St. Agatha-Grundschule Alverskirchen

GEMEINSAM STÄRKEN AUSBAUEN

Unsere Lehrerinnen

 MG 5803 bearb

Ein gutes Schulklima beginnt im Lehrerzimmer. Die gute Zusammenarbeit im Kollegium ist die Basis dafür, dass sich die Kinder in der Gemeinschaft wohlfühlen. Wir leben Respekt und Anerkennung vor.


Sabine Sadowski, Klassenlehrerin der Klasse 1

Ich arbeite seit fast 15 Jahren an der St. Agatha-Schule. In der kleinen, dörflichen Schulgemeinschaft habe ich mich sofort wohlgefühlt. Inzwischen habe ich über die Jahre viele Familien kennengelernt. Jederzeit waren Eltern bereit, schulische Aktionen zu unterstützen und zu begleiten. Die Stimmung in unserem kleinen Kollegium ist immer gut und jeder kann sich auf den anderen verlassen. Bei Problemen tauschen wir uns regelmäßig aus. Besondere Aktionen wie z.B. das Schülerprojekt „Ich zeig dir was“, Weihnachtsfeiern, Wandertage oder Theaterbesuche unternimmt die ganze Schule gemeinsam. Dies fördert die Schulgemeinschaft.

Ein besonders schönes Erlebnis ist es für mich jedes Mal, wenn „meine Kinder“ nach vielen Mühen ihr einstudiertes Musical ihren Schulkameraden und Eltern präsentieren. Abschließend wünsche ich mir, dass ich bis zu meinem Berufsende an dieser Schule unterrichten darf.

Karin Piendl, Klassenlehrerin der Klasse 2

Ich bin seit 2 Jahren an dieser Schule und mag besonders, dass hier eine sehr familiäre Atmosphäre herrscht. Ich kenne alle Kinder gut und habe das Gefühl, dass sie sich hier wohlfühlen. Darum gibt es auch wenig Konflikte auf dem Schulhof. Gut gefällt mir auch, dass immer Musik erklingt und viel gesungen wird. Die Kinder können sich austoben und wirken dadurch sehr ausgeglichen. Wir sind ein gutes Team und arbeiten gerne zusammen.

Stefanie Zühlke, Klassenlehrerin der Klasse 3

Ich bin zum Schuljahr 2007/2008 an diese Schule gekommen. Nach meinem Referendariat war ich 3 Jahre als Lehrerin in Recklinghausen. Von 2000-2004 war ich im Studienseminar Bocholt als Fachleiterin für Deutsch tätig. Bis 2007 war ich zu Hause und habe mich um unsere 3 Kinder gekümmert. Ich bin froh, an so einer kleinen Schule zu sein, in der jede Lehrerin jedes Kind mit Namen kennt. So haben wir wirklichen­ Kontakt mit den Kindern und die Chance auf eine solide ­Vertrauensbasis ist größer. Wir sind ein prima Kollegium, ­alles kann besprochen werden.

Ich bin sehr gerne hier, weil vieles „einfach so“ geregelt werden kann: besondere Aktionen, Vertretungen etc. Außerdem gibt’s viele engagierte Eltern und natürlich ganz tolle Kinder!
Ich unterrichte total gerne Deutsch und Englisch.

Roswitha Niehoff, Klassenlehrerin der Klasse 4

Ich arbeite seit 10 Jahren an der St. Agatha-Schule.
Ich fühle mich an dieser Schule sehr wohl, was sicherlich an der ­familiären Atmosphäre und den netten Kolleginnen liegt. Alle Lehrerinnen kennen alle Kinder und viele Familien. Aufgrund der überschaubaren Schülerzahl haben wir somit jedes einzelne Kind im Blick und können uns bei Bedarf schnell und unbürokratisch austauschen und beraten. An unserer Schule­ finden in vielen Bereichen tolle Projekte und Aktivitäten statt: Musicals, Expertentage, Tipicamp, Ausflüge etc.Die Zusammenarbeit im Team ist hervorragend und geprägt durch Kreativität, gute Stimmung und gegenseitige Unterstützung.

Rita van Ijzerlooij, Musiklehrerin

Ich arbeite seit ca. 16 Jahren an der St. Agatha-Schule. Davor war ich Lehrerin in Ahlen. An unserer Schule gefällt mir die Überschaubarkeit sehr gut, die kurzen Kommunikationswege im Kollegium und in der ­Elternschaft, das allgemein große Engagement und das gute Klima unter den Kindern, im Kollegium und mit dem Übermittagsteam.

Am liebsten unterrichte ich Musik; sehr viel Spaß macht immer­ wieder die Erarbeitung eines neuen Musicals. Dabei ist es faszinierend, wenn Kinder kreativ tätig werden, etwas für sich entdecken und die Augen vor Begeisterung leuchten.

Nächste Veranstaltungen

Okt
23

23.10.2017 - 04.11.2017

Nov
8

08.11.2017

Nov
9

09.11.2017

Nov
10

10.11.2017 08:00 - 09:00